Drucken

Gürtelmesser

Gürtelmesser

Der Begriff Gürtelmesser ist ein Begriff der Neuzeit, da das Mitführen eines Messers am oder im Gürtel ("Leibriemen“) seit langem üblich ist und früher keine besondere Bezeichnung erhielt.

Es werden so meist feststehende Messer (Klinge und Handgriff fest verbunden), bezeichnet, die in einem schützenden Behältnis (Scheide) am Gürtel des Besitzers mitgeführt werden. Diese Trageweise kann notwendig werden durch die Größe des Messers, fehlender anderer Unterbringungsmöglichkeiten oder schneller Zugriffsbereitschaft. Auch spielen Brauchtum und modische Aspekte eine Rolle, ein Messer sichtbar an der Kleidung zu tragen.

Die Trageweise eines Gürtelmessers und seine Befestigung am Gürtel ist regional und von der Größe des Messers durchaus verschieden: Große und lange Messer werden von "Rechtshändern" oft an der linken Körperseite getragen und "über Kreuz", also mit der nach links greifenden rechten Hand einsatzbereit gezogen.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Böhler K110-Stahl, Aluminium, Lederscheide

vorher

293,10 €
249,00 € *
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand